Arbeitsstellensicherung im öffentlichen Verkehrsraum

Straßensperrung Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum, die den Straßenverkehr beeinträchtigen, müssen gesichert und abgesperrt werden. Wenn Sie die Einrichtung einer derartigen Arbeitsstelle in Dülmen planen, müssen Sie vor dem Beginn der Maßnahme eine Anordnung der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Dülmen einholen.
In dieser Anordnung wird geregelt, wie die Arbeitsstelle abgesperrt und gekennzeichnet werden muss und wie der Verkehr ggf. umzuleiten ist.

Bei einer derartigen Arbeitsstelle liegt in der Regel auch eine Sondernutzung vor, die einer Erlaubnis bedarf. Diese Erlaubnis erhalten Sie auf Antrag ebenfalls bei der angegebenen Abteilung.

Bitte stellen  Sie den Antrag mindestens 2 Wochen vor Beginn der Arbeiten.

Rechtsgrundlagen 

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

  • Es fallen Gebühren an.

Unterlagen


Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Verkehrssicherung, ÖPNV

Heinrich-Leggewie-Straße 13
48249 Dülmen

E-Mail: tiefbau@duelmen.de