Corona-Hinweis

Für das Betreten der städtischen Verwaltungsgebäude gilt keine Maskenpflicht mehr. Das Tragen einer Maske wird aber dennoch dringend empfohlen!  Für Anliegen, die nicht telefonisch, online, per E-Mail oder Brief geregelt werden können, ist vorab ein Termin zu vereinbaren. Telefonnummern und Ansprechpartner sind im Serviceportal zu finden. >>> Alle aktuellen Hinweise finden Sie unter www.duelmen.de/corona.

 

Am 26.09. ist die Stadtverwaltung aus technischen Gründen möglicherweise bis zum Mittag telefonisch und per Mail nicht erreichbar. Weitere Informationen

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Parken in Dülmen

Parken in der Innenstadt

Dülmen verfügt über zahlreiche Parkflächen. Sowohl gebührenpflichtige als auch Dauerparkplätze liegen so zentral, dass die Innenstadt schnell erreichbar ist:

  • 743 kostenlosen Dauerparkplätze
  • 314 Parkplätze mit Parkscheibe 
  • 761 gebührenpflichtige Stellplätze
  • 35 Kurzzeitstellplätze im Zentrum
    (für kurze Einkäufe bis zu 10 Minuten kostenlos nutzbar)
  • 50 Schwerbehindertenstellplätze
  • 300 private Kundenstellplätze.

Das übersichtliche Parkleitsystem wird mittels großer Hinweistafeln an den Hauptverkehrsstraßen verdeutlicht und lotst den Autofahrer zu den größten Parkflächen in der Innenstadt. Auch Ortsfremde können sofort erkennen, ob sie einen gebührenfreien oder einen bewirtschafteten Stellplatz anfahren. Die Parkzonen sind im Uhrzeigersinn fortlaufend um den Stadtkern durchnummeriert.

Übersichtskarte: Parken in der Innenstadt

Elektrisch betriebene Fahrzeuge im Sinne des § 9a Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) können auf allen gebührenpflichtigen Stellplätzen im öffentlichen Straßenraum kostenlos parken. Die gebührenfreie Parkdauer ist auf die am Stellplatz ausgewiesenen Parkhöchstdauer begrenzt. Die Parkdauer ist durch Auslage einer Parkscheibe nachzuweisen. Die von der Parkregelung begünstigten Fahrzeuge müssen mit einem Kennzeichen für elektrisch betriebene Fahrzeuge nach § 9a FZV oder mit einer Plakette nach § 9a Abs. 4 FZV versehen sein oder ein gültiger Sonderparkausweis ist sichtbar auszulegen.

Tipp: “Smartparking"

Vorteile beim Bezahlen des Parkscheins mit dem Smartphone:

  • kein Kleingeld erforderlich
  • Parkzeit muss nicht im Voraus geschätzt werden
  • stattdessen individuelle Parkzeiten nutzen und
  • Parkzeiten innerhalb der Höchstparkdauer bequem verlängern oder auch vorzeitig beenden
  • keine Überzahlungen am Automaten
  • Strafzettel lassen sich mit einem Klick vermeiden

So funktioniert's 

  • Laden Sie einfach die App einer dieser offiziellen Anbieter herunter: Anbieter
  • Bezahlmethode auswählen (Lastschrift, Kreditkarte, PayPal)
  • Parkvorgang mit einem Fingertipp starten, beenden oder innerhalb der Höchstparkdauer – in Dülmen sind dies je nach Parkzone zwei oder drei Stunden –  verlängern.
  • Abgerechnet wird minutengenau.
  • Die ersten Schritte zum Handyparken zeigen auch die Aufkleber, die an jedem Parkscheinautomaten angebracht sind.
  • Service je nach Anbieter auch per SMS oder Anruf möglich

Woher weiß der Kontrolleur, wer einen digitalen Parkschein hat?

Das Smartparking-System ist mit den mobilen Geräten des städtischen Ordnungsamtes verknüpft. So können die Politessen und Politeure sofort erkennen, ob ein Auto ohne Parkschein ins Handyparken eingewählt ist oder nicht.

Was kostet der Service?

Die Parkgebühr pro Stunde beträgt in Dülmen 1 EUR. Hinzu kommen für den Nutzer des Handyparkens Transaktionskosten, die je Anbieter unterschiedlich ausfallen.  Die Transaktionskosten gehen an die Anbieter, die reguläre Parkgebühr wird von dort an die Stadt Dülmen weitergeleitet.

Unterlagen

Kosten

nur 1,00 EUR pro Stunde

  • 0,50 EUR für die ersten 30 Minuten (Mindestgebühr)
  • 0,05 EUR für jeweils 3 weitere Minuten

Weitere Informationen

Unterlagen

Kosten

nur 1,00 EUR pro Stunde

  • 0,50 EUR für die ersten 30 Minuten (Mindestgebühr)
  • 0,05 EUR für jeweils 3 weitere Minuten

Weitere Informationen

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Verwandte Dienstleistungen

Parken in Dülmen

Parken in der Innenstadt

Dülmen verfügt über zahlreiche Parkflächen. Sowohl gebührenpflichtige als auch Dauerparkplätze liegen so zentral, dass die Innenstadt schnell erreichbar ist:

  • 743 kostenlosen Dauerparkplätze
  • 314 Parkplätze mit Parkscheibe 
  • 761 gebührenpflichtige Stellplätze
  • 35 Kurzzeitstellplätze im Zentrum
    (für kurze Einkäufe bis zu 10 Minuten kostenlos nutzbar)
  • 50 Schwerbehindertenstellplätze
  • 300 private Kundenstellplätze.

Das übersichtliche Parkleitsystem wird mittels großer Hinweistafeln an den Hauptverkehrsstraßen verdeutlicht und lotst den Autofahrer zu den größten Parkflächen in der Innenstadt. Auch Ortsfremde können sofort erkennen, ob sie einen gebührenfreien oder einen bewirtschafteten Stellplatz anfahren. Die Parkzonen sind im Uhrzeigersinn fortlaufend um den Stadtkern durchnummeriert.

Übersichtskarte: Parken in der Innenstadt

Elektrisch betriebene Fahrzeuge im Sinne des § 9a Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) können auf allen gebührenpflichtigen Stellplätzen im öffentlichen Straßenraum kostenlos parken. Die gebührenfreie Parkdauer ist auf die am Stellplatz ausgewiesenen Parkhöchstdauer begrenzt. Die Parkdauer ist durch Auslage einer Parkscheibe nachzuweisen. Die von der Parkregelung begünstigten Fahrzeuge müssen mit einem Kennzeichen für elektrisch betriebene Fahrzeuge nach § 9a FZV oder mit einer Plakette nach § 9a Abs. 4 FZV versehen sein oder ein gültiger Sonderparkausweis ist sichtbar auszulegen.

Tipp: “Smartparking"

Vorteile beim Bezahlen des Parkscheins mit dem Smartphone:

  • kein Kleingeld erforderlich
  • Parkzeit muss nicht im Voraus geschätzt werden
  • stattdessen individuelle Parkzeiten nutzen und
  • Parkzeiten innerhalb der Höchstparkdauer bequem verlängern oder auch vorzeitig beenden
  • keine Überzahlungen am Automaten
  • Strafzettel lassen sich mit einem Klick vermeiden

So funktioniert's 

  • Laden Sie einfach die App einer dieser offiziellen Anbieter herunter: Anbieter
  • Bezahlmethode auswählen (Lastschrift, Kreditkarte, PayPal)
  • Parkvorgang mit einem Fingertipp starten, beenden oder innerhalb der Höchstparkdauer – in Dülmen sind dies je nach Parkzone zwei oder drei Stunden –  verlängern.
  • Abgerechnet wird minutengenau.
  • Die ersten Schritte zum Handyparken zeigen auch die Aufkleber, die an jedem Parkscheinautomaten angebracht sind.
  • Service je nach Anbieter auch per SMS oder Anruf möglich

Woher weiß der Kontrolleur, wer einen digitalen Parkschein hat?

Das Smartparking-System ist mit den mobilen Geräten des städtischen Ordnungsamtes verknüpft. So können die Politessen und Politeure sofort erkennen, ob ein Auto ohne Parkschein ins Handyparken eingewählt ist oder nicht.

Was kostet der Service?

Die Parkgebühr pro Stunde beträgt in Dülmen 1 EUR. Hinzu kommen für den Nutzer des Handyparkens Transaktionskosten, die je Anbieter unterschiedlich ausfallen.  Die Transaktionskosten gehen an die Anbieter, die reguläre Parkgebühr wird von dort an die Stadt Dülmen weitergeleitet.

Unterlagen

Kosten

nur 1,00 EUR pro Stunde

  • 0,50 EUR für die ersten 30 Minuten (Mindestgebühr)
  • 0,05 EUR für jeweils 3 weitere Minuten

Weitere Informationen

nur 1,00 EUR pro Stunde

  • 0,50 EUR für die ersten 30 Minuten (Mindestgebühr)
  • 0,05 EUR für jeweils 3 weitere Minuten
Knöllchen, Parken, Parkgebühren, Parkplätze, Parkplatz, Kurzzeitparken https://serviceportal.duelmen.de:443/alle-dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/329/show
Verkehrssicherung, ÖPNV
Heinrich-Leggewie-Straße 13 48249 Dülmen
Telefon 02594 12-723

Frau

Christiane

Rönnebeck

32 (1. OG)

02594 12-773
c.roennebeck@duelmen.de