Corona-Hinweis

Die Bürgerbüros sowie die weiteren Dienststellen der Stadtverwaltung sind während der Öffnungszeiten wieder frei zugänglich. Zur Erledigung von Angelegenheiten, z.B. im Bürgerbüro, ist es aber weiterhin erforderlich, vorab einen Termin zu buchen. Zudem ist das Tragen einer Schutzmaske beim Betreten Pflicht.

Alle aktuellen Hinweise finden Sie unter www.duelmen.de/corona 

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Nationale Klimaschutzinitiative

KlimaschutzinitiativeMit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei.

Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Umrüstung zweier Lichtzeichenanlagen in Dülmen auf LED-Technik

Die Umrüstung der Lichtzeichenanlagen Elsa-Brändström-Straße / Kreuzweg und Elsa-Brändström-Straße / Lüdinghauser Straße auf LED-Technik ist in 2017 erfolgt. Die vorhandenen ineffizienten Leuchten wurden durch neue effiziente LED-Leuchten ersetzt. Mit dieser Maßnahme ließen sich 90 % an CO2-Treibhausgasen einsparen.

Ausführung:
Siemens AG, RC-DE MO WEST PM, Kruppstr. 16, 48128 Essen

Förderkennzeichen:
03K02800

Laufzeit des Projektes:
01.05.2016 – 30.04.2017

BMUB www.klimaschutz.de 
Projektträger Jülich www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen 

Weitere Informationen

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Nationale Klimaschutzinitiative

KlimaschutzinitiativeMit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei.

Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Umrüstung zweier Lichtzeichenanlagen in Dülmen auf LED-Technik

Die Umrüstung der Lichtzeichenanlagen Elsa-Brändström-Straße / Kreuzweg und Elsa-Brändström-Straße / Lüdinghauser Straße auf LED-Technik ist in 2017 erfolgt. Die vorhandenen ineffizienten Leuchten wurden durch neue effiziente LED-Leuchten ersetzt. Mit dieser Maßnahme ließen sich 90 % an CO2-Treibhausgasen einsparen.

Ausführung:
Siemens AG, RC-DE MO WEST PM, Kruppstr. 16, 48128 Essen

Förderkennzeichen:
03K02800

Laufzeit des Projektes:
01.05.2016 – 30.04.2017

BMUB www.klimaschutz.de 
Projektträger Jülich www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen 

https://serviceportal.duelmen.de:443/alle-dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/14522/show
Umwelt- und Klimaschutz
Heinrich-Leggewie-Straße 13 48249 Dülmen
Telefon 02594 12-870

Frau

Reinhild

Kluthe

40 (Heinrich-Leggewie-Straße 13, 2. Obergeschoss)

02594 12-870
r.kluthe@duelmen.de